• Newsarchiv

GOLDSPONSOR

SILBERSPONSOREN

BRONZESPONSOREN

TEAMSPORT AUSRÜSTER

DONATOREN

Details

Herren 1: Gutes Resultat trotz Personalengpass

Die Tendenz zeigt beim BSV seit den letzten Spielen wieder nach oben. Nach der Beinah-Überraschung gegen den TV Dagmersellen waren die Surenstädter gegen den Tabellenleader KTV Muotathal motiviert, auch diesen Favoriten zu bedrängen. Der BSV hatte allerdings personelle Absenzen zu beklagen. Gleich vier Leistungsträger – Ronny Niemack, Zlatan Bratanovic und die Brüder Kurmann – konnte nicht am Spiel teilnehmen. Die sonst schon knappen Alternativen wurden nun noch mehr eingeschränkt. Philipp Wildhaber und Simon Origoni ergänzten das Kader für dieses Auswärtsspiel.

Die Starphase hatten die heimstarken Muotathaler im Griff. Der Vorsprung stieg langsam an, während sieben Minuten erzielte Sursee allerdings nur noch ein Tor und sah sich nach rund 20 Minuten mit 16:10 Tore zurück. Nach dem Timeout wurde die Abwehr umgestellt und der KTV brachte die zweite Garde. Langsam konnte der Rückstand reduziert werden, zur Pause war die Hypothek beim Stand von 18:12 Toren bereits sehr gross. Die Schlussphase der zweiten Halbzeit zeigte aber, dass diese sechs Tore durchaus aufzuholen waren. Dazu war aber eine immense Steigerung in der Defensive notwendig. In der ersten Hälfte war der BSV zu brav und zu wenig konsequent.

Bis die Aufholjagt richtig lanciert werden konnte, brauchte Sursee aber ein paar Minuten. Zeitweise konnte der Rückstand auf vier Tore verringert werden, das Tempo und die Konzentration konnte aber nicht weiter erhöht werden, zu stark war der Energieverschleiss des knappen Kaders. Selbst als die 1. Linie der Muotathaler wieder auf dem Feld stand, konnte sich Sursee halten. Am Schluss trennten die beiden Teams drei Tore (32:29). Auf dem Papier und vor dem Hintergrund der Voraussetzungen ein ansprechendes Resultat, auf dem Platz wäre wohl mit einer stärkeren Defensive wohl mehr möglich gewesen. Das einzige, was momentan für den BSV zählt, sind zweifelslos Punkte.

Auf die nächsten Punkte muss der BSV nun drei spielfreie Wochenenden warten. Am 9. März muss Sursee gegen den HC Kriens auswärts zwingend zwei Punkte einfahren. Kriens liegt aktuell auf Rang 6 und liegt in Reichweite von Sursee.

Sursee mit: Betschart, Ferati; Christen, Meyer (7/5), Alukic (3), Wechsler (6), Tschopp, Walthert, Büchler (2), Wildhaber (4), Origoni, Trüssel (7). Angaben ohne Gewähr.

Sonntag, den 10 Februar 2019 13:32 Alter: 192 Days