• Newsarchiv

GOLDSPONSOR

SILBERSPONSOREN

BRONZESPONSOREN

TEAMSPORT AUSRÜSTER

DONATOREN

«Mehr Infos auf chääs-esch-trompf.ch»

Details

Herren 1: Die Niederlagenserie hält an

Auch gegen den STV Willisau kann der BSV RW Sursee die anhaltende Negativspirale nicht aufbrechen. Erneut müssen die Surenstädter wieder eine empfindliche 21:27 Niederlage. Dabei starteten die personell geschwächten Einheimischen wieder gut in die Partie. Die Offensive lief mit System, die Defensive stand als Kollektiv sehr solide. Über zwanzig Minuten waren die beiden Tabellennachbarn gleich auf, nach dem 9:9 hielt beim BSV aber die Torflaute erneut Einzug. Die Gäste aus Willisau konnten daraus Profit schlagen und Polster anlegen, welches sie bis zum Schluss halten konnte. Zur Pause beim 11:14 war aber noch nichts entschieden.

Sursee kam gestärkt aus der Kabine und konnte im Vergleich zur ersten Hälfte eine Steigerung zeigen. Am Rückstand änderte sich aber nichts. Zu viele Chancen wurden ausgelassen, Abpraller fanden immer wieder den Gegner und einfache Tore konnte der BSV so gut wie keine verbuchen. Das energieraubende Spiel hatte Konsequenzen, der Rückstand konnte nicht weiter aufgeholt werden. Zudem wurde Sursee durch zahlreiche Strafminuten geschwächt, wodurch die Aufholjagd weiter gebremst wurde. Zwischendurch flammte ein kurzes Aufbäumen auf, welches aber jeweils umgehend wieder mit technischen Fehlern erstickt wurde. Bis zum Schluss stieg der Rückstand auf sechs Tore an. Durch diese Niederlage rutscht der BSV an den Tabellenstrich ab. Das Saison-Minimalziel Ligaerhalt wird langsam aber sicher zur Herausforderung. Die Ursachensuche in den Reihen der Spieler und Trainer geht indes weiter, ohne klare Antworten zu erhalten. Noch ist aber nicht Saisonhälfte und die nächste Chance auf wichtige zwei Punkte bietet sich nächsten Samstag, 8. Dezember in Stans. Der BSV Stans steht im Tabellenmittelfeld und hat vier seiner letzten fünf Spiel gewinnen können. Ein einfaches Unterfangen wird es für Sursee keinesfalls, die Einstellung muss absolut stimmen, um den Zentralschweizern zwei Punkte abzuringen. Anpfiff im Eichli ist um 16.00 Uhr.

Sursee mit: Betschart, Bratanovic, Ferati; Christen, Origoni, C. Kurmann (3), Alukic (3), Dahinden (1), Trüssel (6), Tschopp, Walthert, Büchler (4), Wildhaber (1), Kurmann (3).

Sonntag, den 02 Dezember 2018 18:38 Alter: 11 Days